Wichtige Patientenmitteilungen:

NEU !! für unsere Patienten haben wir Filme zu besonderen Leistungen aufgenommen. hier: Zusatzleistungen - Filme

Unsere Praxis hat die Zulassung zur "Anerkannten Studienpraxis – GCP". Damit können wir an internationalen Studien teilnehmen. Unseren Patienten werden somit die neusten Medikamente zugängig, welche erstmalig nur über Studienpraxen Anwendung finden.

Anamnesefragebogen für Patienten Pdf-File (50kb)

Im Notfall:

Den ärztlichen Notfall-Fahrdienst am Krankenhaus Hildburghausen rufen Sie über die Leitstelle: 116117
Der ärztliche Notdienst ist zu folgenden Zeiten erreichbar:
Mo + Di + Do von 18:00 - 7:00 Uhr,
Mi von 13:00 - 7:00 Uhr
übers WoE: von Fr 13:00 Uhr bis Mo 7:00 Uhr
sowie an Feier- und Brückentagen.


Notfallsprechstunden im Krankenhaus Hildburghausen:

Tel.: 03685 773560.
Mi, Fr: 16 bis 19 Uhr
Sa, So, Feiertage: 9 bis 12 Uhr, 16 bis 19 Uhr

Im lebensbedrohlichen Notfall bitte auch den Notarzt alarmieren: Notruf 112

Urlaubsvertretung:

Wir haben Urlaub vom Mo 18.9. - Mo 2.10.17. Die Vertretung übernehmen die Praxen Uwe Blaurock, Eisfelderstr. 10 (554081), Jana Brodführer, Neumarkstr. 5 (40594) und Dr.Mirsch, Walchstraße 1 (41107). Wir erwarten Sie wieder zu unserer nächsten regulären Sprechstunde am Mittwoch den 4.10.17.

Überweisungen:

Trotz unterschiedlicher Auskünfte der Facharztpraxen sollten Sie sich weiterhin einen Überweisungsschein zum Facharzt von Ihrem Hausarzt holen, weil der Hausarzt nur damit einen Behandlungsbericht des Facharztes erhält.

Nur mit einem Behandlungsbericht:

  • erfährt der Hausarzt überhaupt von Ihren Erkrankungen, die ein anderer Arzt bei Ihnen diagnostiziert hat,
  • kann der Hausarzt Sie umfassend zu von den Fachärzten empfohlenen Maßnahmen und Medikamenten beraten und diese Ihnen gegebenenfalls weiterverordnen,
  • kann der Hausarzt im Zweifelsfall lebensgefährliche Wechselwirkungen der verordneten Medikamente berücksichtigen und Ihre Therapie in ein ganzheitliches Konzept eingliedern,
  • kann ein Hausarzt Atteste und Bescheinigungen für Kuren, Rehabilitationen, Versorgungsamt und Arbeitsamt und vieles mehr umfassend ausstellen,
  • kann ein Hausarzt z.B. bei Krankenhauseinweisungen wichtige Befunde weitergeben und Doppeluntersuchungen vermeiden.


Damit Ihnen keine Nachteile entstehen, sollten Sie bitte weiter mit einer Überweisung Ihres Hausarztes einen anderen Facharzt aufsuchen!

Dr. med. Wolfgang Pils
LEHRPRAXIS für
ALLGEMEINMEDIZIN
der Universität Jena
Facharzt f.Allgemeinmed.
Gesundheitsförderung
u.Prävention
Stoffwechseltherapeut
Hainstrasse 3
98553 Schleusingen
Tel.: 036841 41223
Fax.: 036841 42830